Datenschutz - 1 - Header

Datenschutzvereinbarung

Discovergy GmbH - Stand 01.01.2016

Datenschutz - 2 - Datensicherheit

 

 

 

Datensicherheit

 

Die Sicherheit Ihrer Daten hat für uns oberste Priorität. Daher gilt als Grundprinzip unseres Handelns, mit allen Kundendaten vertrauensvoll und verantwortungsbewusst umzugehen. Wir halten alle geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen ein und haben alle nach dem neuesten Stand der Technik geeignete Maßnahmen zum Schutz von Daten vor Verfälschung, Zerstörung und unzulässiger Weitergabe ergriffen.

 

Wir ermutigen Sie, sich sorgfältig mit unserer Datenschutzerklärung auseinanderzusetzen, da Ihre Einwilligung notwendig ist, um unseren Service nutzen zu können.

 

Sollten Sie Fragen oder Sorgen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Sie erreichen ihn unter datenschutz@discovergy.com. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung — damit Ihre Daten stets Ihre Daten bleiben.

 

 

 


 

 

 

Wie stellt Discovergy sicher, dass Ihre Daten nicht unbefugt in fremde Hände gelangen?

 

Der Zugriff auf Ihre persönlichen Daten im Discovergy Portal erfolgt ausschließlich SSL-verschlüsselt und ist damit genauso sicher wie z.B. Onlinebanking. Alle Zugriffsversuche, auch die fehlgeschlagenen, werden protokolliert und automatisch analysiert. Passwörter und andere sensible Daten werden nur verschlüsselt gespeichert.

Die Verbrauchsdaten der Kunden werden ebenfalls nur in SSL-verschlüsselter Form (256 bit, TCP-Port 443, TCP-Sendebetrieb) vom Intelligenten Zähler zu den Discovergy-Servern übermittelt. Selbst wenn es jemandem gelingen sollte, die Datenpakete zwischen dem Zähler und dem Servern abzufangen, lassen sich aufgrund der Verschlüsselung keinerlei Rückschlüsse auf den Verbrauch ziehen. Selbstverständlich ist es auch nicht möglich, die gemessenen Verbrauchsdaten des Zählers zu manipulieren. Sobald ein Zähler ein IP-Paket mit Messwerten schickt, bei dem nicht alle Info-Flags auf OK stehen (z.B. durch magnetische Manipulation, Abfall der Phasenleistung), wird dies durch das Discovergy Monitoring-Tool protokolliert und eine Meldung ausgelöst. Selbst wenn es jemandem gelänge, sich mit dem Server zu verbinden und falsche Messdaten zu senden, gibt es Sicherheitschecks, welche verhindern, dass die manipulierten Messdaten geringer sind als diejenigen, welche bereits auf dem Server liegen. Damit ließen sich lediglich die abrechnungsrelevanten Daten erhöhen und nicht verringern.

Die anonymisierten Messdaten und die personenbezogenen Daten liegen in getrennten Datenbanken. Die Discovergy-Server stehen in einem sicheren Rechenzentrum in Deutschland und sind nur für autorisiertes Personal zugänglich.

Als Messstellenbetreiber und Messdienstleister muss Discovergy die Anforderungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erfüllen. Seit vielen Jahren wird über die Einführung eines Schutzprofils für intelligente Stromzähler im Zusammenhang mit einem flächendeckenden Rollout diskutiert. Sobald das BSI-Schutzprofil im Rahmen des voraussichtlich ab 2017 in Kraft tretenden Gesetzes zur Digitalisierung des Energiewende sowie des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) anzuwenden ist, wird Discovergy dieses natürlich auch unterstützen. Discovergy führt in diesem Rahmen gegenwärtig auch eine ISO 27001-Zertifizierung durch. Bis dahin nutzt Discovergy die sehr hohe Übertragungssicherheit der SSL-Verschlüsselung.

 

 

 


 

 

 

Wie stellt Discovergy sicher, dass Zähler und Zählerstände nicht manipuliert werden?

 

Die Zähler sowie die Zähler-Gateways werden bei der Installation durch einen akkreditierten Elektrofachbetrieb verplombt.

Der als Standard eingesetzte SLP-Stromzähler verfügt nur über eine unidirektionale D0-MSB-Schnittstelle, so dass eine Fernsteuerung des Zählers nicht möglich ist. Somit ist dieser Zählertyp einerseits nicht manipulierbar, andererseits können über ihn auch keine gewollten oder ungewollten Schalthandlungen durchgeführt werden.

 

 

 


 

 

 

Was können Sie selbst tun?

 

Wählen Sie ein möglichst sicheres Passwort. Ein sicheres Passwort sollte mindestens 8 Zeichen lang sein und nicht nur Buchstaben, sondern auch Ziffern und Sonderzeichen enthalten. Ein gutes Passwort sollte auch für jemanden der Sie gut kennt nicht zu erraten sein. Auch sollten Sie für Discovergy kein Passwort verwenden, das Sie bereits an anderer Stelle verwenden. Falls Sie Ihr Passwort aufschreiben, stellen Sie sicher, dass es nicht an Stellen aufbewahren, die für andere leicht zugänglich sind. Verwenden Sie Ihre Discovergy Zugangsdaten niemals per Telefon, per E-Mail oder auf einer anderen Webseite als www.discovergy.com.

 

Installieren Sie regelmäßig die verfügbaren Sicherheitsupdates für Ihr Betriebssystem und Ihren Webbrowser.

 

Schützen Sie Ihren Computer zusätzlich durch ein Programm zum Schutz vor Viren und Spyware sowie durch eine persönliche Firewall.

 

 

 

Datenschutz - 3 - Datenschutzbestimmung


 

Datenschutzbestimmungen und Einwilligung in die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von persönlichen Daten

 

§ 1   Präambel

Die Discovergy GmbH, Am Berg 12, 52076 Aachen (nachfolgend: Discovergy), ist sich der Sensibilität der vom Nutzer übertragenen persönlichen Angaben, insbesondere der durch einen Intelligenten Zähler ggf. automatisch erfassten Verbrauchsdaten, bewusst und verpflichtet sich, mit diesen Daten vertrauensvoll und verantwortungsbewusst umzugehen sowie alle geltenden gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Da die von Discovergy angebotenen Dienstleistungen jedoch insbesondere darin bestehen, persönliche Verbrauchsdaten zu erfassen, auszuwerten und nutzbringend aufzuarbeiten, ist für die Nutzung der angebotenen Leistungen die Übermittlung und Speicherung persönlicher Daten notwendig.

 

§ 2   Einwilligung

Als Nutzer der Dienste der Discovergy GmbH willige ich ein, dass Discovergy

  1. alle personenbezogenen Daten, die für die Begründung, Durchführung und Abwicklung des in den AGB der Discovergy niedergelegten Vertragszwecks und zu dem nachfolgend dargelegten Umfang notwendig sind, von Discovergy erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen. Dies gilt sowohl für die Bestandsdaten wie z.B. Name, Adresse, E-Mail, Telefon sowie Nutzungsdaten wie z.B. Verbrauchsdaten, Benutzername, Kennwort und IP-Adresse;
  2. die durch einen Intelligenten Zähler ggf. automatisch erfassten Verbrauchsdaten mittels elektronischer Datenverarbeitung dahingehend aufbereiten darf, dass mein persönlicher Verbrauch und dessen Zusammensetzung anschaulich abgebildet und durch Datenanalyse einzelnen Verbrauchern zugeordnet werden darf.
  3. mir auf Grundlage meiner Verbrauchsdaten und statistischer Verfahren ggf. Hinweise auf mögliche Ersparnisse und andere finanzielle Vorteile geben darf.
  4. mir auf Grundlage meiner Verbrauchsdaten für mich relevante Angebote und Werbung – auch von Drittunternehmen - anzeigen darf.
  5. meine anonymisierten und aggregierten Daten zu Marktforschungs-, Werbe-, Produktentwicklungs- und Vergleichszwecken verwenden und gegebenenfalls auch an Dritte weitergeben darf. Aufgrund der Anonymisierung sind keinerlei Rückschlüsse auf den Nutzer möglich, sodass meine Anonymität vollumfänglich gewahrt bleibt.
  6. meine Nutzungsdaten unter anderem mit Hilfe von Cookies erheben, verarbeiten und nutzen und für Zwecke der Systemoptimierung einsetzen darf.
  7. die banküblichen Auskünfte bei der in der Einzugsermächtigung bezeichneten Bank bezüglich des dort genannten Kontos sowie über meine privaten/unternehmerischen Vermögensverhältnisse einholt und zur Bonitätsprüfung zudem mit der SCHUFA und/oder einer anderen Wirtschaftsauskunftei die notwendigen Daten austauscht.

Wir weisen ebenfalls darauf hin, dass Discovergy als Messstellenbetreiber insbesondere gesetzlich dazu verpflichtet ist, die abrechnungsrelevanten Verbrauchsdaten dem jeweiligen Energieversorger zur Verfügung zu stellen.

Sie haben als Nutzer die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer persönlichen Daten zu Marktforschungs-, Produktentwicklungs- und Werbezwecken und deren anonymisierte Weitergabe an Dritte jederzeit und ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dazu genügt eine Nachricht per E-Mail an datenschutz@discovergy.com.

 

§ 3   Löschung von Verbrauchsdaten

Sie haben als Nutzer jederzeit und ohne Angabe von Gründen die Möglichkeit, alle nicht abrechnungsrelevanten Verbrauchsdaten für beliebige zurückliegende Zeiträume zu löschen sowie die Speicherung der nicht abrechnungsrelevanten Verbrauchsdaten temporär oder auch dauerhaft zu deaktivieren. Discovergy-Funktionen, die auf detaillierten Verbrauchsdaten beruhen, stehen anschließend nicht mehr oder nur noch stark eingeschränkt zur Verfügung.

 

§ 4   Vertragsende

Nach Ende des Nutzungsverhältnisses werden die persönlichen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gelöscht.

 

§ 5   Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte der Discovergy GmbH steht Ihnen bei Fragen zu unseren Datenschutzaktivitäten und für Auskünfte gerne zur Verfügung:

datenschutz@discovergy.com