Privat- und Geschäftskunden Menu

Google Adwords - Global site tag (gtag.js)

print layout

Falang Deaktivieren

Cookiebot - 1- Header

Verdienter Feierabend für die Smart Meter Förderung:
Vertrieb der Einsparzähler läuft aus

Discovergy Blog im Überblick

variable stündliche Stromtarife

Von Simon Traschinsky. Montag, 04.10.2021


Nach knapp drei Jahren Förderung neigt sich das Discovergy Einsparzähler-Programm dem Ende zu. Für unsere Nutzer bedeutet das: Wir stellen den Vertrieb der geförderten Smart Meter ein; unsere Bestandskunden werden aber weiter von den Analysen und Auswertungen des Programms profitieren. Bereits bestellte, aber noch nicht installierte Einsparzähler-Aufträge, werden jedoch noch durchgeführt.


Rückblick und Ausblick


Smart Meter sind für die Digitalisierung der Energiewirtschaft unabdingbar. So sah das auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI), weshalb mit der Einsparzähler-Förderung vor drei Jahren ein Programm ins Leben gerufen wurde, welches die Installationskosten stemmt und Smart Metering so für Verbraucher und Energieerzeuger attraktiver machen konnte. Zusätzlich sollte im Rahmen einer solchen Förderung untersucht werden, wie groß die Einspareffekte beim Anwender sind, wie sich Verbräuche verändern und welchen neuen Umgang mit Energie die geschaffene Transparenz ermöglicht. Durch ausführliche Analysen oder in Interviews zwischen Ihnen und uns konnten wir genau diese Effekte über die Jahre untersuchen und eine breitere Wissensbasis für intelligentes Messen schaffen. Dafür möchten wir schon einmal Danke sagen.


Das auf drei Jahre angelegte Förderprogramm befindet sich dabei nun in den letzten Zügen – denn ab Dezember diesen Jahres ist vorerst einmal Schluss damit. Aufgrund der Vorlaufzeiten, die bei der Installation eines neuen Smart Meters notwendig sind (von der Anmeldung beim Netzbetreiber über die Terminabsprache bis hin zur Planung der Installation), werden wir daher keine Smart Meter mehr im Zuge der Förderung anbieten können und die Möglichkeit zur Bestellung daher entfernen. Neukunden, die bereits einen Einsparzähler bestellt haben, werden natürlich noch von der Förderung profitieren.


Auch die jährliche Review Ihrer Verbrauchsanalysen, Nutzer-Interviews und Feedback-Umfragen werden nicht mit Schlag Dezember 2021 auslaufen, sondern weiterhin über das Jahr 2021 hinaus durchgeführt und an die Teilnehmer im Förderprogramm mitgeteilt.


Drei Jahre Förderung – und viel vorzuweisen


Mit über 1.200 Teilnehmern im Einsparzählerprogramm (Stand September 2021) sind wir höchst zufrieden, wie viele Verbraucher sich im privaten Sektor für ein Smart Meter begeistern konnten. Das die meisten anderen Marktteilnehmer im Einsparzählerprogramm sich schwer getan haben, auf eine nur annähernd ähnliche Zahl zu kommen, zeigt uns, dass wir wohl einiges in diesem technisch hochkomplexen Bereich richtig gemacht haben.


Ist die Zeit der Förderung also vorbei?


Bei Discovergy sind wir uns sicher: Ja, es wird weitere Förderprojekte geben, welche die Digitalisierung der Energiewelt und damit die Energiewende weiter voranbringen. Dadurch werden Smart Meter auch wieder für den Haushalt attraktiv. Und das mit höchster Wahrscheinlichkeit früher als später. In der Zwischenzeit bauen wir mit Projekten wie Detective weitere Brücken, um Energieeffizienzpotenziale und Einspareffekte durch Smart Metering zu fördern.

 

Aktuell befinden wir uns außerdem mitten in der Bundestagswahl. Während in den letzten Monaten Entscheidungen zu EEG-Neurungen oder E-Mobilität aufgeschoben wurden, werden diese Themen nach einer neuen Regierungsbildung mit Sicherheit wieder an Fahrt gewinnen. Discovergy wird ganz vorne mit dabei sein und sich stark dafür machen, dass der digitalen Infrastruktur weiter die Rolle zukommt, die sie in der neuen Energiewelt spielen muss.


Kategorien: Smart Meter, Energiesparen.

Linkedin Tag Smart Metering