Zurück zum Newsletterarchiv
Discovergy GmbH
Smart Meter gegen die milliardenschwere Stromverschwendung deutscher Haushalte

Smart Meter gegen die Stromverschwendung.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ende Februar zeigte eine Studie, dass deutschen Privathaushalten neun Milliarden (!) Euro pro Jahr verloren gehen, weil sie oft selbst die einfachsten Maßnahmen zum Stromsparen nicht umsetzen. Bei dieser Energieverschwendung geht es allerdings nicht nur um Geld, sondern viel mehr um die 18 Millionen Tonnen Kohlendioxid, die unnötigerweise in die Atmosphäre ausgestoßen werden. Der Effekt für das Klima ist verheerend, denn die vermeidbaren Emissionen entsprechen etwa denen des Braunkohlekraftwerks Weisweiler, einem der fünf klimaschädlichsten Kraftwerke Europas.

Die unglaubliche Zahl von neun Milliarden Euro pro Jahr geht aus dem sogenannten Stromspiegel des Klimaschutznetzwerks co2online hervor. Für den Stromspiegel wurde das Verhalten von 226.000 Verbrauchern ausgewertet. Besonders in Haushalten ab zwei Personen sind dem Bericht zufolge die Einsparpotenziale groß: Alleine dadurch, dass bewusster mit elektrischer Energie umgegangen wird, sind Einsparungen von mehreren Hundert Euro pro Jahr möglich.

Hier geht es zum Stromspiegel →

Den schockierenden Zahlen kann Discovergy glücklicherweise einige erfreulichere Daten gegenüberstellen. Seit etwas mehr als einem Jahr läuft das sogenannte Einsparzähler-Programm, bei dem Endverbraucher, den Discovergy Smart Meter ohne Installationskosten erhalten.

In der Zwischenzeit liegen uns die ersten Ergebnisse des Einsparzähler-Programms vor. Wie viel Strom unsere Einsparzähler-Kunden gespart haben, erfahren Sie in unserem Blog:

Zu unserem Blogbeitrag →

Betrachtet man die milliardenschwere Stromverschwendung deutscher Haushalte, sind die Einsparungen unserer Kunden ein Beweis dafür, dass die Smart Meter-Technologie in jedem Haushalt in Deutschland zum Einsatz kommen sollte. Und wir werden weiter daran arbeiten, damit dies Realität wird.

Herzliche Grüße,
Ihr Discovergy Team.
 
 
Folgen Sie uns:
aaaaaaLinkedin