Google Adwords - Global site tag (gtag.js)

Smart Meter: Preis und Kosten - Styles tabelle

Smart Meter: Preis und Kosten

Discovergy Blog im Überblick

Smart Meter Preis und Kosten

Von Martin Jendrischik / Pablo Santiago. Donnerstag, 04.10.2017


Was kosten Einbau, Betrieb und Wartung eines intelligenten Stromzählers? Wir erklären Ihnen, was unsere intelligenten Zähler und Visualisierungslösungen dem Konkurrenzangebot voraus haben - nicht nur beim Preis.


Bis zum Jahr 2032 sollen in Deutschland moderne Messeinrichtungen (digitale Stromzähler ohne Smart Meter Gateway) und intelligente Messsysteme (digitale Stromzähler mit Gateway, auch Smart Meter genannt) flächendeckend eingesetzt werden.


Großverbraucher mit einer jährlichen Stromabnahme über 10.000 kWh und Betreiber einer Energieerzeugungsanlage mit einer elektrischen Anschlussleistung zwischen 7 und 100 kW müssen mit einem Smart Meter ausgerüstet werden. Die Einbaupflicht wird allerdings nicht in Kraft treten, bis am Markt drei vom BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) zertifizierte Smart Meter Gateways vorhanden sind und das BSI die Marktverfügbarkeit intelligenter Messsysteme erklärt. Ab 2020 werden auch Verbraucher mit mehr als 6.000 kWh im Jahr von der Einbaupflicht erfasst. Wer nicht darunter fällt, benötigt zwar keinen Smart Meter, dafür aber eine moderne Messeinrichtung. In Neubauten und größeren Renovierungen ist diese auch heute bereits Pflicht.


Obwohl die Smart-Meter-Einbaupflicht noch nicht in Kraft getreten ist, können die intelligenten Stromzähler von Discovergy schon heute installiert werden. Wir arbeiten an der Zertifizierung unseres eigenentwickelten Smart Meter Gateway gemäß den technischen Anforderungen des BSI. Für in der Zwischenzeit bis zum Abschluss dieser Zertifizierung verbaute Discovergy-Zähler gilt ein achtjähriger Bestandsschutz. Damit lohnt sich Ihre Investition garantiert. Denn nach Ablauf dieses Zeitfensters, tauschen wir als Messstellenbetreiber Ihre Zähler kostenlos aus.


Kosten für Smart Meter sind gesetzlich gedeckelt


Für den Einbau des Smart Meters ist Ihr grundzuständigen Messstellenbetreiber oder ein von Ihnen frei ausgewählter, unabhängiger Messstellenbetreiber wie Discovergy verantwortlich. Dieser ist für alle Aufgaben, egal ob Montage, Wechsel, Eichung oder regulären Betrieb, die Ihren Stromzähler betreffen, verantwortlich. Seit 2008 ist das Messwesen liberalisiert und Sie können den Betreiber Ihres Stromzählers damit frei wählen, auch völlig unabhängig von Ihrem örtlichen Netzbetreiber.


Ob grundzuständiger oder unabhängiger Messstellenbetreiber, beide berechnen eine Jahresgebühr für Betrieb und Wartung. Wie hoch die Jahresgebühr für die Standardleistung maximal ausfallen darf, hat der Gesetzgeber im MsbG festgelegt. Auch hier sind der Jahresverbrauch und die Anschlussleistung der eigenen Stromerzeugunngsanlage ausschlaggebend.


Der Blick in die Tabelle zeigt allerdings mehr als nur den offensichtlichen Kostenvorteil eines Discovergy Smart Meters gegenüber Messsystemen, die sich an der Preisobergrenze orientieren, ohne eine Visualisierungslösung bieten zu müssen. Denn durch den achtjährigen Bestandsschutz für neu installierte Smart Meter würden Sie auch zum Beginn der Einbaupflicht weiter vom Discovergy Preis profitieren können. Kommen Sie dem verpflichtenden Rollout zuvor, so wird diese Umrüstung für Sie zu einer einmaligen Chance, um sogar Kosten bei der bestmöglichen Visualisierung-Lösung einzusparen.


Jahresverbrauch Einführung der Einbaupflicht Jährliche Preisobergrenze
(ohne Visualisierung)
Discovergy Preis (Smart Meter + Discovergy Portal)
6.000 – 10.000 kWh Pflicht ab 2020 100 EUR 60 EUR
10.000 – 20.000 kWh Ab Verfügbarkeit* 130 EUR 60 EUR
20.000 – 50.000 kWh Ab Verfügbarkeit* 170 EUR 60 EUR
50.000 – 100.000 kWh Ab Verfügbarkeit* 200 EUR 60 EUR
>100.000 Ab Verfügbarkeit* angemessen 297,5 EUR
Anschlussleistung
Energieerzeugungsanlage
Einführung der Einbaupflicht Jährliche Preisobergrenze eines Zählers (ohne Visualisierung) Zweirictungs- und Produktionszähler
+ Discovergy Portal
7 – 15 kW Ab Verfügbarkeit* 100 EUR 168 EUR
15 – 30 kW Ab Verfügbarkeit* 130 EUR 168 EUR
30 – 100 kW Ab Verfügbarkeit* 200 EUR 168 EUR
>100 kW Pflicht ab 2020 angemessen 297,5 EUR

*Die Einbaupflicht wird nicht in Kraft treten, bis am Markt drei vom BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) zertifizierte Smart Meter Gateways vorhanden sind und das BSI die Marktverfügbarkeit intelligenter Messsysteme erklärt.


Abgesehen von Verbrauchern, die der Einbaupflicht unterliegen, steht dem grundzuständigen Messstellenbetreiber die Option offen, den Rollout auch auf andere Kunden zu erweitern. So könnten beispielsweise auch Nutzer, die weniger als 6.000 kWh jährlich verbrauchen, mit einem Smart Meter ausgerüstet werden. In diesem Fall muss von dem grundzuständigen Messstellenbetreiber allerdings eine nutzerorientierte Deckelung der Kosten eingehalten werden:


Jahresverbrauch Einbaupflicht aufgrund der... Jährliche Preisobergrenze
(ohne Visualisierung)
Discovergy Preis
(Smart Meter + Discovergy Portal)
< 2.000 kWh ...erweiterung des Smart Meter Rollouts durch den grundzuständigen Messstellenbetreiber 23 EUR 60 EUR
2.000 – 3.000 kWh ...erweiterung des Smart Meter Rollouts durch den grundzuständigen Messstellenbetreiber 30 EUR 60 EUR
3.000 – 4.000 kWh ...erweiterung des Smart Meter Rollouts durch den grundzuständigen Messstellenbetreiber 40 EUR 60 EUR
4.000 – 6.000 kWh ...erweiterung des Smart Meter Rollouts durch den grundzuständigen Messstellenbetreiber 60 EUR 60 EUR
Erzeuger 1-7 kW ...erweiterung des Smart Meter Rollouts durch den grundzuständigen Messstellenbetreiber 60 EUR 60 EUR

Wenn Sie weder von der Einbaupflicht noch von einem erweiterten Rollout Ihres grundzuständigen Messstellenbetreiber betroffen sind, können Sie sich immer noch freiwillig für einen Smart Meter entschieden. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die Preisobergrenzen für Betrieb und Wartung eines Smart Meter nicht gelten. In diesem Fall wird der Jahrespreis von den Messstellenbetreibern bestimmt. Deshalb lohnt sich es, auf das Angebot eines wettbewerblichen Messstellenbetreiber wie Discovergy zurückzugreifen.


Anders als bei einem Smart Meter, staffeln sich die jährlichen Kosten einer modernen Messeinrichtung nicht nach dem Verbrauch. Sie liegen immer bei maximal 20 Euro, aber sie bieten keine Möglichkeit zur Visualisierung des Stromverbrauchs.


Discovergy: Smart Meter mit echtem Nutzen für die Verbraucher


Aber wie bei vielen Technologien, ist auch bei den neuen, intelligenten Stromzählern nicht nur ausschließlich der Preis entscheidend. Denn es ist doch viel wichtiger, welche Mehrwerte und Funktionen ein Smart Meter seinen Verbrauchern bieten kann. Dabei könne unsere Zähler deutlich mehr als die von anderen Messstellenbetreibern: Der zentrale Unterschied der Discovergy-Lösung liegt in der Art, wie die Verbrauchsdaten tatsächlich auf dem Discovergy Portal visualisiert werden.


Neben der Echtzeit-Visualisierung Ihres Lastprofils und dem Vergleich des Stromverbrauchs jedes beliebigen Tages, Monats oder Jahres, profitieren Sie von den einzigartigen Funktionen des Discovergy Portal, wie beispielsweise:


Unserem monatlichen Energiereport, den Sie per E-Mail erhalten und mit dem Sie stets den Überblick über Ihren Stromkonsum behalten können.


Dem persönlichen Energie-Assistenten, welchen Sie frei konfigurieren können. So werden Sie beispielsweise benachrichtigt, wenn Ihr Stromverbrauch bestimmte, von Ihnen definierte Schwellenwerte, über- oder unterschreitet."


Und unserer Geräteerkennung, die anhand von Algorithmen und maschinellem Lernen die Verbräuche einzelner Geräte -etwa des Kühlschrankes, der Waschmaschine oder des Backofens- entschlüsseln und auf unserem Portal visuell darstellen kann.


Diese Features bilden die ideale Grundlage zum Energiemonitoring im Haushalt und Unternehmen. Das Beobachten und Verstehen des eigenen Stromverbrauchs wird so zu einem spannenden Thema.


Übrigens: Wer sich jetzt für ein Smart Meter von Discovergy entscheidet, einen Stromverbrauch zwischen 1.500 kWh und 100.000 kWh hat und keine Energieerzeugungsanlage besitzt, für den entfällt aktuell die Installationspauschale. Möglich macht es das Förderprogramm „Einsparzähler“ der BAFA.


SMART METER JETZT BEI DISCOVERGY BESTELLEN


Kategorien: Smart Meter, Messstellenbetriebsgesetz, Discovergy-Portal, Energiesparen.

EasyCookieInfo